Login

Keine Chance gegen Tattenhausen

Tattenhausen - Der SV Tattenhausen kann doch noch gewinnen. Nach schlechten Wochen zeigte die Elf von Heico Kleinschmidt eine gute Leistung und besiegte die Gäste aus Prutting.

Mit einem weiteren Langzeitverletzten, Marinus Niedermeier zog sich einen Kreuzbandriss sowie einen Innenbandriss zu, musste die Elf aus Tattenhausen einen wichtigen Spieler ersetzen. Die Gäste aus Prutting standen tief und schalteten immer wieder gefährliche Konter. Keeper Christian Dörrer, der nach 10 Spielen wieder das SVT-Tor hütete, rettete in der Anfangsphase gleich mehrmals Klasse.

Die Hausherren übernahmen die Partie, nach Schuss von Patrick Bonnetsmüller konnte SVP-Keeper nur zur Ecke klären. Die anschließende Ecke von Yannick Nillies konnte Thomas Wagenstaller zur SVT-Führung im Gäste-Tor unterbringen.

Im zweiten Abschnitt schaltete der SVT nochmals einen Gang hoch. Der Doppelpack von Yannick Nillies in der 68. und 72. Spielminute war die Entscheidung für den SVT. Den ersten Treffer konnte Nillies nach schöner Vorarbeit von Andras Daxenbichler im Tor unterbringen, seinen zweiten Treffer besorgte der SVT-Angreifer nach schöner Ballmitnahme trocken ins kurze Eck. Die Gäste kamen nach der Gelb-Roten-Karte von Fabian Kern nicht mehr zurück und so fuhr der SVT einen souveränen Sieg ein. Am Ende hätten gute Kontermöglichkeiten der grün-weißen aus Donhausen das Ergebnis noch höher Schrauben können.


Quelle: Rosenheim24 - Beinschuss

FC Maitenbeth in Prutting 1:1

Prutting - Kein Sieger gab es in der Partie zwischen dem SV Prutting und dem FC Maitenbeth.

Die Gäste aus Maitenbeth konnten durch ein unglückliches Eigentor durch Routine Peter Niedermayr bereits nach 13 Spielminuten in Führung gehen. In einer hart geführten Partie stand es zur Halbzeit 0:1 für die Gäste aus Maitenbeth.

Der eingewechselte Thomas Zimmer vom SV Prutting sorgte nach 76 Spielminuten für den Ausgleich in Prutting. Hektisch wurde es am Ende der Partie, der Unparteiische Stephan Seidl hatte vor gut 100 Zuschauer reichlich zu tun. Am Ende blieb es bei einem verdienten 1:1 Unentschieden.


Quelle: Rosenheim24 - Beinschuss

4:0 Führung beinahe verspielt

Edling - Die Gäste aus Prutting musste nach einer Vier-Tore-Führung zum Schluss nochmals richtig zittern, doch die Aufholjagd der Edlinger zweiten kam zu spät.

SVS-Stürmer Gennaro Mirabulla machte mit dem 0:1 nach neun Spielminuten den Anfang. Es dauerte allerdings bis zur 40. Spielminute ehe die Gäste erhöhen konnten, wieder war es Gennaro Mirabulla. Den dritten Treffer für die Gäste erzielte Deniz Zabbai kurz vor dem Pausenpfiff. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit die Vorentscheidung, Florian Gruber vom SV Prutting mit dem vierten Treffer für die Gäste.

Im zweiten Abschnitt ein anders Spiel, die Hauherren nahmen nochmals alles in die Hand und gaben Vollgas. Der SV Prutting schaltete einen Gang runter und so kam der SV DJK Edling II nochmals ins Spiel. Kilian Baumgartner mit dem 1:4 nach 74 Minuten. Mit seinem zweiten Treffer konnte Kilian Baumgartner auf 2:4 verkürzen. Der Anschlusstreffer von Julian Pfeilstetter nach 86 Spielminuten kam zu spät. So blieb es bei einem verdienten Auswärtssieg für die Gäse aus Prutting.


Quelle: Rosenheim24 - Beinschuss

Kein Sieger im Nachholspiel

Prutting - Der SV Albaching rettete durch den späten Treffer von Christian Bareuther einen Punkt in Prutting. Für den SV Prutting ist der Punkt ein kleiner Dämpfer um die vorderen Ränge.

Blitzstart für die Hausherren, bereits nach zwei Spielminuten die Führung. Andreas Gottenoef schoss sein Team in Führung. Mit dem 1:0 für Prutting gingen beide Teams in die Pause.

Im zweiten Abschnitt kamen die Gäste besser aus der Kabine und konnten durch Torjäger Matthias Bareuther nach 59 Spielminuten ausgleichen. Nur zwei Minuten nach seiner Einwechslung konnte SVP-Spieler Gennaro Mirabulla für die Buchner-Elf zur 2:1 Führung treffen. Doch die Gäste aus Albaching zeigten eine gute Moral und schaffte nach 83 Spielminuten durch Christian Bareuther noch den verdienten Ausgleich.


Quelle: Rosenheim24 - Beinschuss

Keine Punkte gegen Soyen

Prutting - Soyen gewinnt dank eines Doppelpack von TSV-Spieler Yannick Mayer Auwärts in Prutting.

Im Verfolgerduell um die vorderen Plätze konnten die Gäste aus Soyen durch Yannick Mayer nach 36 Spielminuten in Führung gehen. Mit diesem Ergebnis ging es für beide Teams in die Pause. 

Die Elf von Alexander Buchner kam aus der Kabine besser raus und der Coach wollte nach einer Stunde mit einem Dreifach-Wechsel ein Zeichen setzten. Den entscheidenden Konter setzten aber die Gäste, Yannick Mayer mit seinem zweiten Treffer zum 0:2 Endstand. 


Quelle: Rosenheim24 - Beinschuss

Unsere Partner

Alle Partner anzeigen...